youpa-Team

Wir begeistern Jugendliche und junge Erwachsene für Politik, motivieren und unterstützen sie in ihrer aktiven Beteiligung, verschaffen der jungen Generation in der Schweizer Politik mit unserem Engagement Gehör!

In den Jugendparlamenten (Jupas) treffen sich politikinteressierte Jugendliche und junge Erwachsene. Sie organisieren Jugendsessionen, laden zu Podiumsdiskussionen ein, führen Informationsveranstaltungen vor Abstimmungen und Wahlen durch oder bringen die Menschen bei Konzerten und Partys zusammen.

Wir vom youpa-Team unterstützen sie bei all diesen Aktivitäten auf ganz unterschiedliche Art und Weise: Wir leiten Workshops, helfen bei Jupa-Neugründungen, bieten finanzielle Unterstützung an, haben eine Leitungsausbildung im Angebot oder bringen die JupalerInnen aus der ganzen Schweiz und Liechtenstein bei Vernetzungsanlässen zusammen. Unsere Dienstleistungen richten sich ganz an den Bedürfnissen der Jupas aus.

Bei all unseren Projekten, Angeboten und Aktivitäten folgen wir, genau wie die Jugendparlamente und der ganze DSJ, dem Motto «Von der Jugend für die Jugend».

Aline Incici

Bereichsleiterin Jugendparlamente

Die sozialen Herausforderungen in unserem Leben betreffen nicht nur eine klar definierte und geschlossene politische Gruppe. Sie verlangen vielmehr nach einer Debatte, bei der die Meinungen der verschiedenen Bevölkerungsgruppen berücksichtigt werden. Durch seine Tätigkeiten unterstützt und fördert der DSJ das politische Engagement der Jugend, das grundlegend für gemeinsame Entscheidungen ist.

Anaïs Charlet

Teamleiterin Ausbildung Jugend+Politik

Wachsende soziale und ökologische Ungleichheiten sind für junge Menschen von großer Bedeutung und bilden die Grundlage meines Engagements. Zusammen mit dem DSJ kann ich mich direkt an der Förderung der halbdirekten Demokratie beteiligen und junge Menschen unterstützen, die das Schweizer Milizsystem aufrechterhalten möchten.

Fanny Zürn

Leiterin Vernetzung Jugendparlamente

Die Förderung der politischen Partizipation der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist mir ein grosses Anliegen. Gerade bei grösseren gesellschaftlichen Herausforderungen wie der Klimakrise, der Digitalisierung oder der Altersvorsorge werden junge Menschen am längsten mit den politischen Entscheiden leben müssen. Daher ist es für mich zentral, dass die Stimmen der Jungen ernstgenommen werden. Jugendparlamente und die Arbeit des DSJ bieten dafür eine optimale Grundlage.

Mathias Ortega

Mitarbeiter Jugendparlamente Romandie

Mitglied eines Jugendrats oder Jugendparlaments (Jupas) zu sein ist eine sehr inspirierende Erfahrung: Man kann sich konkret engagieren, seine Projekte umsetzen, zahlreiche Kompetenzen erwerben und aussergewöhnliche Menschen kennenlernen. Genau diese Erfahrung möchte ich fördern, indem ich bereits bestehende Jupas unterstütze und zu Neugründungen beitrage. Für Jugendliche aus der ganzen Schweiz bietet sich eine einzigartige Möglichkeit, auf ihr Umfeld Einfluss nehmen zu können. Dies motiviert mich dazu, beim DSJ zu arbeiten.

Giulia Ambach

Mitarbeiterin Ausbildung und Support Jugendparlamente Deutschschweiz

Der Austausch mit engagierten Jugendlichen fand und finde ich noch immer sehr inspirierend. Während meiner Zeit beim Jugendparlament konnte ich eigene Ideen entwickeln und Projekte realisieren. Die Erlebnisse wie auch das Wissen, welches ich sammeln durfte, sind von unschätzbarem Wert. Um Jugendlichen zu genau solchen Chancen zu verhelfen, arbeite ich beim DSJ.

Noemi Steiner

Mitarbeiterin Ausbildung Jugend+Politik

Viele politische Entscheidungen, die wir heute treffen, haben langfristige Wirkungen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Jugendliche und junge Erwachsene ein Mitspracherecht haben und die Zukunft mitgestalten können. Dafür setze ich mich mit meiner Arbeit beim DSJ ein.

Zudem sind im Stundenlohn folgende MitarbeiterInnen angestellt:

  • Agnese Giacomazzi 
  • Sabrina Althaus