JPK 2020 in Nyon

Die Jugendparlamentskonferenz 2020 war alles andere als normal. Nicht nur wegen der Coronapandemie, die uns zu strengen Schutzmassnahmen zwang, sondern auch, weil der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ sein 25-jähriges Bestehen feierte!

So begann die JPK am Freitag mit der Jubiläumsfeier, woran auch Bundesrat Guy Parmelin und Ständeratspräsident Hans Stöckli teilgenommen haben.

Fotos der Jubiläumsfeier gibt’s hier

RTS hat über die Feier berichtet

 

Die feierliche Stimmung und die Freude an der immer grösser werdenden Jugendparlamentsszene übertrug sich auch aufs Abendprogramm. Am vom Conseil de jeunes du district de Nyon organisierten Vernetzungsspiel und an der Jamsession danach haben sich JupalerInnen über den Röstigraben hinweg ausgetauscht.

Nach der Übernachtung im Hotel Everness – ja, wir durften im Hotel schlafen! – ging es am Samstag weiter mit den Workshops. Folgende Themen wurden behandelt:

  • On ne peut pas ne pas communiquer: Workshop sur les médias
  • Medienarbeit im Umbruch?
  • Netzwerken 101
  • "L'état c'est moi" - Why this is true for 5.5 Million Swiss Citizens
  • "Planung ist die halbe Miete": Basics Projektmanagement
  • Want to see the bigger picture? International exchange and why it's worth it.
  • Comment utiliser son réseau pour gagner du poids en tant que PJ ?

Alle Fotos der JPK gibt's hier

 

Nach dem Zmittag in der École professionnelle commerciale de Nyon folgten die politischen Diskussionen unter der Leitung von ExpertInnen. Dieses Jahr fanden diese nicht wie in den Vorjahren als Speed Debatings statt, sondern als spielerische Debatten, wobei den Teilnehmenden eine Position zugeteilt wurde, für die sie argumentieren sollten. Bei manchen JupalerInnen kamen dabei ungeahnte schauspielerische Begabungen zum Vorschein!

Diskutiert wurde über Folgendes:

  • Redémarrage économique - quelles sont les priorités pour relancer l'économie suisse ?, avec Pierre Zwahlen, membre du Grand Conseil du canton de Vaud
  • Esclavage moderne, avec  Muriel Thalmann, membre du Grand Conseil du canton de Vaud
  • Le Parlement en temps de crise, avec Catherine Labouchère, membre du Grand Conseil du canton de Vaud
  • Problématique de la 5G, avec Didier Lohri, membre du Grand Conseil du canton de Vaud
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Krisenzeiten - welche Auswirkungen hatten die Grenzschliessungen?, mit Niculin Detreköy, foraus-Mitglied und Teamleiter Kampagnen und politische Bildung bei engage.ch
  • Die Schweizer Armee - muss ihre Rolle überdacht werden?, mit Thomas Bruchez, Gruppe Schweiz ohne Armee, GsoA
  • 5G Technologie, mit Nationalrat Jörg Mäder

Am späteren Nachmittag folgten die Ausflüge, wo zwischen Klettern, Schiff- oder Velofahren, einer Stadtführung, einem Besuch des Château Nyon, eines Weinkellers, zwei Museen oder einer Brauerei gewählt werden konnte. Ein besonderes Highlight war das Baumpflanzen: Im Vorfeld wurden anlässlich des DSJ-Jubiläums 25 Bäume versteigert und am JPK-Samstag gepflanzt.

 

Die legendäre JPK-Party am Samstagabend fiel leider Corona zum Opfer. Stattdessen gab es einen Filmabend und eine vom Conseil de jeunes du district de Nyon geführte Bar.

Nach einem grosszügigen Sonntagsbruch konnten die Teilnehmenden Nationalratspräsidentin Isabelle Moret im Plenum ihre Fragen stellen. Anschliessend wurde über den Austragungsort der nächsten JPK abgestimmt: 2021 findet die JPK in Basel statt und wird vom Jungen Rat mitorganisiert. Wir freuen uns jetzt schon!

Mit der freundlichen Unterstützung von

Gemeinden Aigle, Arzier-Le Muids, Avenches, Begnins, Borex, Bougy-Villars, Bourg-en-Lavaux, Bretigny-sur-Morrens, Bursins, Chevilly, Coppet, Corseaux, Epalinges, Founex, Gland, Gilly, Givrins, Goumoëns, Jongny, Jouxtens-Mézery, La Tour-de-Peilz, Lavey-Morcles, Le Chenit, Longirod, Luins, Lutry, Mies, Montreux, Ollon, Prangins, Pully, Rivaz, Rougemont, Sergey, Tannay, Tartegnin, Tévenon, Vich

Kanton Waadt

Movetia, Carl und Elise Elsener-Gut Stiftung, Oertli-Stiftung

Swiss Life

Chambre vaudoise de l'industrie et du Commerce

Dienststelle Soziales und Gesellschaft (DISG), Swisslo-Fonds Kanton Aargau 

Banque Raiffeisen Nyon-La Vallée Société coopérative, Securitas Nyon

Stand: 01.10.2020

 

IBAN zur Unterstützung der JPK: CH11 0900 0000 1210 0434 4

Kontaktperson

Aline Incici

Leiterin Vernetzung Jugendparlamente

E-Mail