Jupa-Songwriting-Weekend

Wer am Freitagabend, 29. November 2021, im Zug von Genf nach Bern unterwegs war, hat unter Umständen eine Gruppe Musiker angetroffen. Wie man sie erkannt hat? An ihrem Gesang und Gitarrenspiel bereits während der Zugfahrt. Genau mit dieser Energie startete die Gruppe nach Ankunft das Songwriting-Weekend im DSJ-Büro, welches für ein Wochenende als Bandraum hinhalten durfte. Nach erster musikalischer Vorstellungsrunde, begann diese bunte Truppe am Freitag mit einer Jam-Runde und Improvisation. Ein gemütliches wortwörtliches Einspielen in ein Wochenende, an dem die Musik im Vordergrund stehen sollte.

Gerüstet mit der notwendigen Kreativität und mit klaren Ideen begann somit unter der fachkundigen Leitung von Stefan Bregy vom fahrenden Tonstudio am Samstag der kreative Prozess des Songwritings. Das Ziel? Zwei Songs, zwei Themen, zwei Zielgruppen. Ein Song soll den Jugendparlamentarier:innen als einfache neue Hymne dienen, der andere Song den Frust über das schwierige Erlernen der deutschen Sprache in positive Energie kanalisieren. Das ist einfacher gesagt als getan und so verbrachten die Jugendlichen den ganzen Samstag mit eisiger Konzentration ihre Zeit kreativ-musizierend in den Büroräumlichkeiten, in denen normalerweise über Abstimmungsbroschüren, Jugendpartizipation und Politik gesprochen wird. Verdient ging der Tag in gemütlicher Runde mit fantastischen Pizzen der Pizzeria da Carlo zu Ende, eine würdige Belohnung für die harte Arbeit.

Zweifelsohne mit dem Wunsch etwas länger bleiben zu dürfen, starteten die Jugendlichen am Sonntag schliesslich den letzten Vormittag des Weekends und machten – mit dem Equipment des fahrenden Tonstudios und unter Leitung von Stefan – zum Abschluss hochwertige Aufnahmen der geschriebenen Songs.

Herzlichen Dank Stefan für die hochprofessionelle Führung dieses Songwriting-Workshops! Das Resultat ist hörbar gut und zeigt einmal mehr: Wenn Jupaler:innen aus der ganzen Schweiz zusammenkommen, entsteht kreative, professionelle und gute Arbeit!

Mit freundlicher Unterstützung von

Kontaktperson

Luis Maiorini

Mitarbeiter Gründungen Jugendparlamente Deutschschweiz Mitarbeiter Ausbildung Jugend+Politik

E-Mail